Medisports Network

(27.11.2015) Da ist er, der erste Weltrekord der Kurzbahn-Saison 2015! Bei den australischen Kurzbahnmeisterschaften sorgte Doppel-Weltmeister Mitch Larkin für einen echten Paukenschlag. Über die 200m Rücken unterbot er die bisherige Bestmarke um fast eine halbe Sekunde.

In 1:45,63 Minuten ist Larkin nun der erste Schwimmer, der über diese Strecke unter der Marke von 1:46 bleiben konnte. Den bisherigen Weltrekord (1:46,11) hatte der damals noch für Russland schwimmende Arkady Vyatchanin auf dem Höhepunkt der Ära der Hightech-Anzüge beim Weltcup 2009 in Berlin aufgestellt.

Neben dem Weltrekord-Kracher von Mitch Larkin gab es bei den australischen Kurzbahnmeisterschaften heute noch einige weitere Spitzenleistungen zu bestaunen. Über die 200m Freistil lieferte Cameron McEvoy einen neuen Landesrekord ab.

In 1:40,80 Minuten unterbot er dabei die bisherige Bestmarke um drei Zehntel. Diese wurde von keinem Geringeren als Schwimm-Legende Ian Thorpe gehalten. Stark präsentierten sich auch Jessica Ashwood, die in 3:59,23 Minuten die 400m Freistil gewann und Madeline Groves, die über die 100m Schmetterling in 55,93 Sekunden nicht zu schlagen war.

Die vollständigen Ergebnisse der australischen Kurzbahnmeisterschaften sind hier zu finden:

 

.... HTML ...