Medisports Network

(13.07.2015) Mehrere internationale Spitzenschwimmer sind am Wochenende bei den rumänischen Meisterschaften in Bukarest an den Start gegangen. Für die Top-Leistung der Titelkämpfe sorgte die Ungarin Katinka Hosszu.

Die Iron Lady schwamm über die 200m Lagen in 2:08,77 Minuten bis auf elf Hundertstel an ihre Weltjahresbestzeit heran. Zudem überzeugte sie über die 200m Rücken mit einer Zeit von 2:08,69 Minuten.

Stark präsentierte sich auch die Niederländerin Sharon van Rouwendaal. Über die 800m Freistil sorgte sie in 8:26,18 Minuten für einen neuen nationalen Rekord und schob sich unter die Top Ten der Weltrangliste. Zuvor hatte sie in Bukarest bereits über die 1500m Freistil in 16:03,37 Minuten mit der weltweit viertschnellsten Zeit des Jahres einen niederländischen Rekord aufgestellt.

.... HTML ...