Medisports Network

(17.07.2015) Rekordalarm bei den Panamerika Spielen in Kanada: Der Brasilianer Brandonn Almeida hat am Donnerstag eine neue Junioren-Bestmarke über die 400m Lagen aufgestellt.

In 4:14,47 Minuten schwamm er einen neuen Junioren-Weltrekord und sicherte sich auch die Goldmedaille. Dabei hatte er gar nicht als Erster angeschlagen, sondern sein Landsmann Thiago Pereira. Der erfolgreichste Schwimmer bei Panamerikanischen Spielen wurde jedoch disqualifiziert, weil er bei der Wende von Brust zu Freistil nicht gleichzeitig mit beiden Händen anschlug.

Der Junioren-Weltrekord liegt übrigens auch in Reichweite eines DSV-Talents. Der 16-jährige Potsdamer Johannes Hintze glänzte in diesem Jahr bei den Deutschen Meisterschaften bereits mit einer Zeit von 4:16,58 Minuten. Da er gerade erst ins Junioren-Alter gekommen ist, hat er sogar noch zwei Jahre Zeit, um die Bestmarke anzugreifen.

.... HTML ...