Medisports Network

(10.08.2015) Da hatten sich einige Masters wohl zu früh gefreut. Der Alexander Popov, der bei der heute in Kasan beginnenden Masters-WM über die 50 und 100m Freistil gemeldet wurde, ist nicht der berühmte Schwimm-Zar sondern lediglich ein Namensvetter.

"Das bin ich nicht, der da gemeldet ist", erklärte der "echte" Popov gegenüber swimsportnews am Rande der am Sonntag beendeten Weltmeisterschaft der Profis. "Ich habe mit dem Wettkampfschwimmen abgeschlossen", so Popov.

Ab und an schwimmt er noch aus Gründen der allgemeinen Fitness aber das sei es dann auch gewesen. Popov konzentriert sich lieber auf die Funktionärsrolle. Beim Internationalen Olympischen Komitee übernimmt er seit mehreren Jahren verantwortungsvolle Positionen und ist auch in die Vorbereitung der Spiele in Rio eng involviert.

.... HTML ...