Medisports Network

(17.08.2015) Die ersten beiden Weltcups der Saison 2015 sind geschwommen und die Top-Athleten konnten wieder kräftig Prämiengelder einfahren. Wie schon in den vergangenen Jahren klingelte vor allem bei Katinka Hosszu die Kasse.

Da sie auch das "Europa-Cluster", die Punktwertung für die ersten beiden Meetings in Moskau und Chartres, gewann, gibt es für sie eine Sonderprämie von 50.000 US-Dollar. Zusammen mit den Preisgeldern, die sie für Medaillenplätze holte, kommt sie damit bisher auf Weltcup-Prämien in Höhe von 65.500 US-Dollar.

Bei den Herren holte sich Cameron van der Burgh das Europa-Cluster und die damit verbundene Prämie. Er hat mittlerweile insgesamt 56.000 US-Dollar auf dem Preisgeldkonto.

Die fleißigsten Prämiensammler der Weltcup-Tour 2015:

  • Damen:
    • Katinka Hosszu - 65.500
    • Emily Seebohm - 42.500
    • Katie Meili - 35.000
    • Vitilina Simonova - 23.500
    • Zsuzsanna Jakabos - 13.500
  • Herren:
    • Cameron van der Burgh - 56.000
    • Chad le Clos - 43.500
    • Nic Fink - 34.000
    • Camille Lacourt - 26.000
    • Cody Miller - 13.000

 

.... HTML ...