Medisports Network

(18.08.2015) Mit seinem dritten Platz und Asienrekord über die 100m Schmetterling bei der WM in Kasan sorgte der 20-jährige Joseph Schooling für einen historischen Erfolg: Es war das erste Mal, dass ein Schwimmer aus Singapur bei Weltmeisterschaften eine Medaille holte. Es soll erst der Anfang für den Youngster gewesen sein.

Unter anderem fordert der in den USA trainierende Schooling den größten Schwimmer aller Zeiten heraus. "Michael Phelps zu schlagen ist nicht, wie irgendjemand anderen zu schlagen. Ihn neben mir schwimmen zu sehen, würde mich pushen und auf ein neues Level bringen. Ich kann es kaum erwarten, gegen ihn zu schwimmen", so Schooling.

Phelps ist dessen großes Vorbild. Ein Besuch der US-Schwimmer im Vorfeld der Olympischen Spiele 2008 in Singapur motivierte den Teenager, sein Heimatland zu verlassen und sich von den USA aus auf den Weg in die Weltspitze zu machen. Ein Portrait von Joseph Schooling war bereits in der Januar-Ausgabe des swimsportMagazine zu finden.

 

.... HTML ...