Medisports Network

(24.08.2015) Die WM-Siebte Isabelle Härle hat am vergangenen Woche schonmal ein wenig Olympialuft schnuppern dürfen - und dies sogar mit Erfolg. Beim Olympia-Testevent auf der 10km-Strecke in Rio de Janeiro holte die Essnerin Bronze.

In 2:12:23,0 Stunden musste Härle lediglich der Olympia-Zweiten von 2008, Keri-Anne Payne aus Großbritannien (2:12:18,7) sowie der brasilianerischen WM-Dritten Ana Marcela Cunha (2:12:19,9) den Vortritt lassen.

„Isabelle hat einen sehr, sehr guten Job gemacht. Sie war die ganze Zeit in der vorderen Fünfergruppe und ist am Ende mit Platz drei belohnt worden“, so Chef-Bundestrainer Henning Lambertz, der selbst mit vor Ort war. „Der Kurs war genauso gesteckt wie im nächsten Jahr bei den Olympischen Spielen, und es waren alle guten Leute am Start." Bei den Herren gewann der Brasilianer Allan Do Carmo vor Yasunari Hirai aus Japan und dem Kanadier Richard Weinberger.

.... HTML ...