Medisports Network

(04.09.2015) Bei der Schwimm-WM in Kasan hatte die niederländische Spitzenschwimmerin Femke Heemskerk ihre eigenen Erwartungen nicht erfüllen können und zieht nun die Konsequenzen: Die 27-Jährige wechselt nach Frankreich in die Trainingsgruppe von Star-Coach Philippe Lucas in Narbonne.

Dieser führte 2004 die Französin Laure Manaudou zum Olympiasieg über die 400m Freistil und betreute auch die italienische Schwimm-Diva Federica Pellegrini. Derzeit trainiert auch Heemskerks niederländische Team-Kollegin Sharon van Rouwendaal bei Lucas.

Heemskerk gilt als Spezialistin über die 100m und 200m Freistil. Obwohl sie über letztere Strecke in 1:54,68 Minuten noch immer die Welrjahresbestzeit hält und über die 100m in 52,69 Sekunden auf Platz drei der Weltrangliste liegt, ging sie bei der WM leer aus. Hier hatte sie die starken Vorleistungen nicht bestätigen können und holte lediglich Platz fünf über die 100m und Platz acht über die 200m.

.... HTML ...