Medisports Network

(08.09.2015) Der Weltcup-Zirkus gönnt sich derzeit eine Pause, doch Ende des Monats kehrt er mit den Meetings in Hongkong (25./26.09.), Peking (29./30.) und Singapur (3./4.10.) zurück. Beim Meeting in Singapur werden auch zwei Weltmeisterinnen aus Australien erwartet.

Bronte Campbell und Emily Seebohm haben ihr Kommen angekündigt. Campbell hatte bei der WM die 50 und 100m Freistil für sich entschieden. Seebohm wurde Weltmeisterin über die 100 und 200m Rücken.

In der Gesamtwertung liegt Seebohm derzeit auf einem souveränen zweiten Platz. Vor ihr rangiert nur Weltcup-Queen Katinka Hosszu, die sich bei den ersten beiden Weltcup-Meetings in Moskau und Chartres einen großen Vorsprung erarbeitet hatte.

.... HTML ...