Medisports Network

(10.09.2015) Vor allem der Nachwuchs sorgt bei den chinesischen Herbstmeisterschaften derzeit weiterhin für Wirbel. Den nächsten Junioren-Weltrekord stellte nun Brustschwimmer Wang Lizhuo auf.

Über die 50m unterbot er im Vorlauf in 27,52 Sekunden die bisherige Bestmarke des Slowenen Peter John Stevens um 2,2 Zehntel. Im Finale war Wang dann in 27,59 Sekunden nur geringfügig langsamer und holte damit den Titel.

Es war bereits der zweite Junioren-Weltrekord des 17-Jährige: Auch über die 100m Brust hatte er in 59,79 Sekunden eine Bestmarke setzen können.

.... HTML ...