Medisports Network

(13.09.2015) Eine Verletzung wirft Litauens Top-Schwimmerin Ruta Meilutyte bei den Vorbereitungen auf die Kurzbahn-Saison zurück. Die Olympiasiegerin brach sich bei einem Sturz mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Training am Freitag den Ellenbogen.

Dies berichtet das Fachportal Swimvortex. Demnach soll Meilutyte sich heute einer Operation unterziehen müssen. "Die Kurzbahnsaison wird darunter vielleicht leiden müssen, aber ich sehe keinen Grund, warum die Langbahnsaison nicht ebenso gut werden sollte, wie ohne die Verletzung", gibt sich Meilutyte optimistisch.

Die 18-Jährige hatte bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan ihren Titel über die 100m Brust abgeben und sich mit Silber zufrieden geben müssen. Im kommenden Jahr wird sie bei den Olympischen Spielen in Rio als Titelverteidigerin über diese Strecke ins Becken gehen.

.... HTML ...