Medisports Network

(20.09.2015) Die besten Junioren-Schwimmer des Kontinents durften sich in diesem Jahr erstmals auf einer ganz großen Bühne präsentieren. Die Junioren-EM der Schwimmer fand im Rahmen der Premiere der Europaspiele in Baku statt. Die Wettbewerbe stießen auch an den TV-Bildschirmen auf reges Interesse.

Über alle Wettkampftage hinweg schalteten zusammengerechnet insgesamt 1,7 Milliarden Zuschauer bei den Europaspielen rein. Dies gaben die Veranstalter in der vergangenen Woche bekannt. In Deutschland wurden die Events bei Sport1 übertragen.

Die deutschen Nachwuchsschwimmer hatten in Baku insgesamt 13 Mal den Sprung aufs Podest geschafft. JEM-Titel gab es für Julia Mrozinski (200m Schmetterling), Maxine Wolters (200m Lagen) und Paul Hentschel (400m Freistil).

.... HTML ...