Medisports Network

(25.09.2015) Der Weltcup-Zirkus öffnet wieder seine Tore. Zum Auftakt des Meetings in Hongkong gaben sich die Top-Athleten heute in den Vorläufen keine Blöße. Unter anderem dürfen wir uns in den Finals auf mehrere Aufeinandertreffen von Ungarns "Iron Lady" Katinka Hosszu und US-Star Missy Franklin freuen.

Über die 200m Freistil lieferten Hosszu (2:00,30) und Franklin (2:00,98) ebenso die schnellsten Vorlaufleistungen ab wie über die 200m Rücken (Franklin: 2:13,76 / Hosszu: 2:14,99). Zudem stehen sie im Finale über die 50m Rücken. Über die beiden Rückenstrecken bekommen Hosszu und Franklin Konkurrenz von der Australierin Emily Seebohm.

Die Iron Lady macht auch über die weiteren Strecken ihrem Namen mal wieder alle Ehre. Hosszu startet zudem über die 100m Schmetterling (2. 1:00,37) sowie die 200m Lagen (1. - 2:13,92), dürfte also in fünf Finals zu sehen sein.

.... HTML ...