Medisports Network

(01.10.2015) Auch beim Weltcup-Meeting in Peking (China) konnten Cameron van der Burgh und Katinka Hosszu ihre Führung in der Gesamtwertung behaupten und sogar weiter ausbauen. Nach vier von acht Wettkämpfen schwimmen beide unaufhaltsam dem Gesamtsieg entgehen.

Van der Burgh hat mittlerweile 201 Punkte auf seinem Konto und damit mehr als doppelt so viel wie der zweitbeste Athlet, David Verraszto aus Ungarn (87). Dieser zog in Peking an van der Burghs südafrikanischem Team-Kollegen und Titelverteidiger Chad le Clos vorbei, der bei den Asien-Weltcups nicht am Start ist.

Bei den Damen liegt Weltcup-Queen Katinka Hosszu mal wieder voll auf Kurs. Sie führt mit 357 Punkten deutlich vor der Australierin Emily Seebohm (225). Hosszu könnte die Weltcup-Serie in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge gewinnen.

Die Weltcup-Gesamtwertung nach 4/8 Meetings (Damen):

  Schwimmerin Land Punkte
1 HOSSZU Katinka HUN 357
2 SEEBOHM Emily AUS 225
3 JAKABOS Zsuzsanna HUN 111
4 ATKINSON Alia JAM 84
5 CAMPBELL Cate AUS 78
6 FRANKLIN Missy USA 72
7 SIMONOVA Vitalina RUS 72
8 OTTESEN Jeanette DEN 66
9 MEILI Katie USA 42
10 CAMPBELL Bronte AUS 39

.

Die Weltcup-Gesamtwertung nach 4/8 Meetings (Herren):

  Schwimmer Land Punkte
1 VAN DER BURGH Cameron RSA 201
2 VERRASZTO David HUN 87
3 DELANEY Ashley AUS 84
4 SAKAI Masato JPN 84
5 LE CLOS Chad RSA 81
6 SMITH Daniel AUS 66
7 SHIRAI Yuki JPN 57
8 FINK Nic USA 54
9 LACOURT Camille FRA 48
10 NAKAMURA Katsumi JPN 48

.

.... HTML ...