Medisports Network

(02.10.2015) Eigentlich ist für das kommende Wochenende in Singapur die fünfte Station der Weltcup-Serie 2015 angesetzt. Aufgrund starker Luftverschmutzung muss das Meeting jedoch deutlich eingeschränkt werden und könnte sogar ganz ausfallen.

Auf einer Pressekonferenz erklärte FINA-Direktor Cornel Marculescu heute, dass "die Gesundheit der Schwimmer und Zuschauer von höchster Bedeutung sei." Daher beobachte man genaustens, wie sich die Bedingungen entwickeln.

Die Organisatoren haben bereits erste Maßnahmen ergriffen: Über Strecken, bei denen weniger als 25 Sportler gemeldet sind, wird es keine Finals geben, sondern die Entscheidung fällt direkt in Zeitläufen. Die 1500m Freistil der Herren und 800m der Damen wurden bereits aus dem Programm gestrichen.

Erst am Samstagmorgen (Ortszeit) soll entschieden werden, ob der Wettkampf stattfindet, oder ausfallen muss. Seit mehreren Wochen ist die Luft in Singapur stark belastet. Grund dafür sind Rauchpartikel, verursacht durch Waldbrände in Indonesien. Auch Schulen und Behörden mussten zwischenzeitlich immer wieder schließen.

.... HTML ...