Medisports Network

(30.10.2015) Auch beim Weltcup-Meeting in Tokio konnten die Schwimmstars wieder fleißig Prämiengelder einstreichen. Ungarns "Iron Lady" hat mittlerweile 158.000 US-Dollar auf dem Konto. Auch die 100.000 US-Dollar für den Weltcup-Gesamtsieg dürften ihr rechnerisch bereits sicher sein.

Im vergangenen Jahr durchbrach Hosszu als erste Schwimmerin der Geschichte die Marke von einer Million Dollar an Prämiengeldern, die sie im Laufe ihrer Karriere ergattern konnte. Dies sind die bisher fleißigsten Prämiensammler der aktuellen Weltcup-Saison:

  • Damen:
    • Katinka Hosszu - 158.000$
    • Emily Seebohm - 94.000$
    • Zsuzsanna Jakabos - 59.500$
    • Katie Meili - 35.000$
    • Cate Campbell - 29.000$
  • Herren:
    • Cameron van der Burgh - 120.500$
    • Masato Sakai - 49.000$
    • Chad le Clos - 43.500$
    • Ashley Delaney - 43.500$
    • Nic Fink - 34.000$
.... HTML ...