Medisports Network

Die swimsportnews-Berichterstattung zur Kurzbahn-EM 2015 wird präsentiert von Speedo

(04.12.2015) Sie kann es einfach nicht lassen: Auch am dritten Tag der Kurzbahn-EM gab es wieder  Goldmedaillen für Katinka Hosszu und dabei sogar ihren zweiten Weltrekord der Meisterschaften. Diesmal setzte sie über die 100m Lagen eine neue Bestmarke.

In 56,67 Sekunden unterbot sie den bisherigen, von ihr selbst gehaltenen Weltrekord um drei Hundertstelsekunden. Da blieb dem Rest des Feldes nur das Staunen. Silber geht dahinter in 57,65 Sekunden an die Britin Siobhan O'Connor vor Marrit Steenbergen (59,00) aus den Niederlanden.

Bereits am Mittwoch hatte Hosszu zum Auftakt der EM einen Weltrekord über die 400m Lagen aufgestellt. Heute hatte sie zuvor schon die 200m Rücken gewonnen.

.... HTML ...