Medisports Network

(04.01.2015) Für Frankreichs Spitzenschwimmer geht es bereits bei den nationalen Meisterschaften Ende März um die Olympiatickets. Top-Star Florent Manaudou will hier nicht nur über seine Paradestrecke 50m Freistil seinen Startplatz buchen sondern auch über die doppelte Distanz. Dies erklärte er gegenüber einheimischen Medien.

Bei den Spielen 2012 in London hatte er die 50m Freistil für sich entschieden und sich seitdem immer wieder auch über die 100m-Strecke versucht. Bei der EM 2014 wurde er Europameister doch mit der weltweiten Konkurrenz durfte er sich über diese Strecke noch nicht messen.

Bei den zurückliegenden Weltmeisterschaften musste Manaudou stets anderen französischen Schwimmern den Vortritt lassen, so wie zuletzt in Kasan Fabien Gilot und Jeremy Stravius. Auch die Qualifikation für Olympia wird über die 100m kein Selbstläufer. Neben Gilot und Stravius hoffen auch Schwimmer wie Yannick Agnel, Mehdy Metella oder auch William Meynard auf einen Startplatz über diese Distanz.

.... HTML ...