Medisports Network

(07.01.2016) Der europäische Schwimmverband LEN hat seine Sportler des Jahres 2015 benannt. Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen geht die Auszeichnung als bester Schwimmer bzw. beste Schwimmerin nach Ungarn.

Laszlo Cseh, der bei den Weltmeisterschaften in Kasan einen kompletten Medaillensatz geholt hatte, setzte sich bei der Abstimmung unter den LEN-Verbänden mit 32 Prozent der Stimmen knapp vor dem Briten Adam Peaty (25,5%) durch. DSV-Star Marco Koch kam mit 6,4 Prozent auf den fünften Platz.

Bei den Damen führte mal wieder kein Weg an Katinka Hosszu vorbei. Sie hatte 2015 mit mehreren WM-Titel sowie Weltrekorden geglänzt. Dies brachte ihr stolze 66 Prozent der Stimmen ein.

Im Rennen um die Auszeichnung als beste Freiwasserschwimmer des Jahres schafften es zwei DSV-Athleten unter die Top fünf. Bei den Herren wurde Weltcup-Gesamtsieger Christian Reichert (19,6%) Dritter. Isabelle Härle kam bei den Damen auf Rang fünf. Die Auszeichnungen gingen hier an Ferry Weertmann (28,3%) aus den Niederlanden und die Französin Aurelie Muller (40,9%).

.... HTML ...