Medisports Network

(24.01.2016) Auch in Australien wurde an diesem Wochenende schnell geschwommen. Bei mehreren Meetings sorgten die Spitzenschwimmer für Top-Zeiten. Unter anderem konnte Weltmeister Mitch Larkin bei den Landesmeisterschaften des Bundesstaat Victoria glänzen.

Über die 100m Rücken sorgte er mit einer Zeit von 52,85 Sekunden für ein erstes Achtungszeichen im Olympiajahr. Auch über die doppelte Strecke lieferte Larkin in 1:55,16 Minuten eine starke Zeit ab und überzeugte zudem in 24,98 Sekunden über die 50m Rücken.

Schnell geschwommen wurde zudem bei der Miami Super Challenge im Bundesstaat Queensland. Hier überzeugte der Brite Adam Peaty mit einer aus vollem Training geschwommenen Leistung von 1:00,05 Minuten über die 100m Brust. Ein Ausrufezeichen setzte die Schwedin Michelle Coleman mit einer persönlichen Bestzeit von 1:56,07 Minuten über die 200m Freistil.

.... HTML ...