Medisports Network

(30.06.2015) Ab morgen haben die deutschen Schwimm-Asse bei den "German Open" in Essen zum letzten Mal die Chance, sich für die Weltmeisterschaften in Kasan zu qualifizieren. Nicht mit dabei ist Youngster Johannes Hintze, der krankheitsbedingt auf die WM-Quali verzichten muss.

"Die Zeit, um fit zu werden, war zu kurz. Dementsprechend wird er nicht starten", erklärte Chef-Bundestrainer Henning Lambertz laut der Nachrichtenagentur dpa. Der erst 15-jährige Hintze hatte sich bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin mit einer starken Leistung über die 400m Lagen in den Kreis der WM-Kandidaten geschwommen.

Um sich für die Weltmeisterschaften zu qualifizieren, müssen bzw. mussten die DSV-Athleten ihre Leistungen jedoch nach der Schwimm-DM noch einmal bestätigen und erneut vom Verband vorgegeben Normzeiten knacken. Dazu hat Hintze nun keine Chance mehr und mit Jacob Heidtmann sowie Kevin Wedel stehen zwei weitere Kandidaten bereit die sich über Hintzes Paradestrecke 400m Lagen die WM-Tickets schnappen können.

.... HTML ...