Medisports Network

(03.07.2015) Während die DSV-Asse in Essen bei den German Open um die letzten Tickets für die Schwimm-WM 2015 kämpfen, nutzt Marco Koch den Umstand, dass er bereits für die Weltmeisterschaften gesetzt ist, um sich mit hochkarätiger internationaler Konkurrenz zu messen. Der Europameister ist am Samstag und Sonntag bei den French Open in Vichy im Einsatz.

Koch ist bei dem hochkarätig besetzten Meeting über die 100 und 200m Brust gemeldet. Er bekommt es unter anderem mit dem britischen Olympia-Zweiten Michael Jamieson und Südafrikas Superstar Cameron van der Burgh zu tun. Neben Koch sind mit Ruben Reck, Markus Gierke, Maik Lüdtke und Jan Hesse sind zudem noch weitere deutsche Athleten in Vichy dabei.

Für weitere internationale Klasse in Vichy sorgen zum Beispiel der serbische Europameister und Paul-Biedermann-Bezwinger Velimir Stjepanovic, die italienische Olympiasiegerin Federica Pellegrini oder auch die Sprintstars Inge Dekker (Niederlande) und George Bovell (Trinidad & Tobago).

Natürlich lassen sich auch die einheimische Stars diese Gelegenheit eines Kräftemessens nicht entgehen. Gemeldet sind unter anderem Olympiasieger Florent Manaudou, Spitzensprinter Fred Bousquet, Weltmeister Camille Lacourt oder auch Multitalent Jeremy Stravius. Nicht dabei ist hingegen Yannick Agnel, der am Montag seine Saison vorzeitig für beendet erklärte.

Auch der für Serbien startende gebürtige Russe Arkady Vyatchanin ist in Vichy am Start. Er kann nach dem Wechsel seiner Nationalität nicht an den Weltmeisterschaften in der "alten Heimat" teilnehmen. Stattdessen will er nun in Vichy für internationale Spitzenleistungen sorgen. Ein Portrait dieses spannenden Akteurs im Schwimm-Zirkus gibt es in der neuen Sommerausgabe des swimsportMagazine zu lesen. Dieses ist ab Montag (06.07.) im Bahnhofszeitschriftenhandel erhältlich.

Links zu den French Open 2015 in Vichy:

.

.... HTML ...