Medisports Network

(04.07.2015) Marco Koch hat zum Auftakt der hochkarätig besetzten French Open in Vichy souverän die 200m Brust für sich entschieden. In 2:08,98 Minuten unterbot er über seine Paradestrecke 200m Brust ein weiteres mal in diesem Jahr die Marke von 2:09-Minuten.

Hinter dem Australier Lennard Bremer (2:13,93) gab es zudem Bronze für Maik Lüdtke (2:15,79) und einen vierten Platz für dessen Hannoveraner Team-Kollegen Ruben Reck (2:16,07). Der Olympia-Zweite Michael Jamieson kam in 2:17,53 Minuten nur auf den siebten Platz.

Eine weitere Medaille für die Schwimmer aus Hannover gab es durch Markus Gierke. Der deutsche Vizemeister kam über die 200m Schmetterling in starken 1:57,61 Minuten auf den zweiten Platz hinter dem Polen Jan Switkowski (1:56,55).

Ein Ausrufezeichen setzte Federica Pellegrini. Die italienische Olympiasiegerin schwamm über die 200m Freistil in 1:55,00 Minuten auf den dritten Platz der Weltrangliste und war damit zudem schneller als je zuvor ohne Hightech-Anzug.

.... HTML ...