Medisports Network

(10.07.2015) Am vorletzten Tag der Schwimmwettbewerbe bei der Universiade in Gwangju (Südkorea) gab es heute zwei Finals mit deutscher Beteiligung. Über die 4x100m Lagen schwammen Nadine Laemmler, Laura Simon, Paulina Schmiedel und Alina Weber in 4:07,31 Minuten auf den sechsten Platz.

Den Sieg holten sich in einem spannenden Rennen um Gold die Italienerinnen in 4:00,50 Minuten. Zuvor hatte Tina Rüger über die 200m Schmetterling in 2:13,78 Minuten den achten Platz belegt.

Pech hatten heute die deutschen Lagenherren. Sie wurden im Vorlauf wegen eines Frühstarts disqualifiziert. Ihre Zeit hätte jedoch ohnehin nur zum zehnten Platz und damit nicht zur Final-Teilnahme gereicht.

.... HTML ...