Medisports Network

(27.07.2015) Im georgischen Tiflis hat heute das European Youth Olympic Festival begonnen. Zum Auftakt der Wettbewerbe gab es über die 200m Freistil eine Vorlaufbestzeit von Johannes Hintze (1:50,72). Als Siebter hätte auch dessen DSV-Kollege Daniel Pinneker (1:52,55) einen Finalplatz verdient gehabt. Beim EYOF kann jedoch nur ein Schwimmer je Nation im Endlauf starten.

Ansonsten wäre Deutschland auch im Finale über die 400m Lagen doppelt vertreten gewesen. Hier landete Celine Rieder (4:59,37) als Vierte vor Team-Kollegin Anna Fehlinger (7. - 5:02,62) und kam damit weiter.

Auch die beiden 4x100m Freistilstaffeln des DSV stehen im Finale. Die Damen qualifizierten sich in 3:56,34 Minuten mit der drittschnellste Zeit. Die Herren schwammen in 3:31,04 Minuten als Achter ins Finale. Über die 200m Schmetterling gelang Jade Foelske (2:23,50) der Sprung in den Endlauf.

Weiter kam auch Josha Salchow, der in 58,00 Sekunden über die 100m Rücken die fünftschnellste Zeit schwamm. Gleiches gelang bei den Damen über diese Strecke Lucie Kühn (1:06,96). Michael Schäffner zog über die 100m Schmetterling in 56,96 Sekunden als Elfter ins Halbfinale ein. Über die 100m Brust steht Philipp Andre Brandt (16. - 1:06,51) in der Zwischenrunde.

.... HTML ...