Medisports Network

Die Berichterstattung zur Schwimm-WM 2015 in Kasan wird präsentiert von Speedo!

(09.08.2015) Am letzten Tag der Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan hat DSV-Ass Jacob Heidtmann im Finale über die 400m Lagen ein Glanzlicht setzen können. In einem perfekt eingeteilten Rennen schwamm er mit neuem Deutschen Rekord auf den fünften Platz.

Der 20-Jährige verbesserte die Bestmarke von Yannick Lebherz in 4:12,08 Minuten um 3,9 Zehntel. Heidtmann war 2,2 Sekunden schneller als seine bisherige persönliche Bestleistung die er bei den Deutschen Meisterschaften im April aufgestellt hatte.

Besonders stark sah er auf den letzten Metern aus. Hier hätter er fast noch US-Star Tyler Clary abgefangen, der nur 3,7 Zehntel vor Heidtmann anschlug. Zu den Medaillenplätzen fehlten Heidtmann nur etwa zwei Sekunden.

Ein Abstand, den er über diese Strecke in seinem jungen Alter durchaus noch aufholen kann. Den Titel holte sich wie schon 2013 der Japaner Daiya Seto (4:08,50) vorm Ungarn David Verraszto (4:09,50) und US-Schwimmer Chase Kalisz (4:10,05).

.... HTML ...