Medisports Network

(28.08.2015) Die deutschen Herren der 4x200m Freistilstaffel haben sich bei der Junioren-WM in Singapur für das Finale qualifiziert. In 7:26,71 Minuten kamen Paul Hentschel, Henning Mühlleitner, Konstantin Walter und Moritz Brandt mit der siebtschnellsten Zeit weiter.

Laura Riedemann zog über die 50m Rücken in 29,16 Sekunden als Neunte ins Halbfinale ein. Die Australierin Minna Atherton stellte in 28,00 Sekunden einen Junioren-Weltrekord auf.

Für die weiteren DSV-Schwimmer war in den Vorläufen Schluss. Johannes Tesch beendete die 50m Schmetterling in 25,76 Sekunden auf dem 42. Platz. Die Vorlaufbestzeit kam hier von US-Schwimmer Michael Andrew (23,68).

Über die 400m Freistil kam Alina Jungklaus (4:25,42) auf Platz 32. Sierra Schmidt aus den USA zog in 4:09,65 Minuten als Schnellste in den Endlauf ein. Lisa Höpink verzichtete auf ihren Vorlaufstart, da kurz darauf die 200m Lagen für sie auf dem Programm standen. Hier wurde die Essnerin in 2:16,91 Minuten Dreizehnte. Am schnellsten war Viktoria Zeynep Gunes (2:12,52) aus der Türkei.

Die Vorlaufbestzeit über die 200m Brust kam in 2:10,73 Minuten vom Russen Anton Chupkov. DSV-Athleten waren hier nicht am Start.

.... HTML ...