Medisports Network

(28.09.2015) Weltmeister Marco Koch ist mit überzeugenden Leistungen in die Kurzbahn-Saison gestartet. Beim Internationalen Schwimmfest in Mainz gewann er seine Paradestrecke 200m Brust in 2:05,02 Minuten für sich. In diesem Jahr war weltweit noch kein anderer Schwimmer schneller als diese Zeit.

Die 100m Brust entschied Koch in 58,86 Sekunden für sich. Über diese Distanz konnte er auch mit einer starken Staffelleistung glänzen. Im 4x100m Lagenquartett seines DSW Darmstadt brachte Koch eine fliegende Zeit von 56,92 Sekunden ins Wasser. Die 50m Brust gewann Koch in 27,55 Sekunden.

Neben den Bruststrecken gewann der Weltmeister von Kasan in Mainz vier weitere Events. Die 200m Schmetterling (1:57,17), 50m Rücken (25,22), 50m Schmetterling (24,54) und 200m Freistil (1:51,36) entschied er für sich. Lediglich über die 50m Freistil musste sich Koch in 23,17 Sekunden dem Mainzer Dominik Kopyto (23,06) geschlagen geben.

.... HTML ...