Medisports Network

(15.11.2015) Zwei Tage lang ging es in Hannover um die Deutschen Mannschaftsmeistertitel der Jugend. Am Ende durften Teams aus Essen, Potsdam, Halle, Magdeburg und Berlin jubeln.


Nachdem die DMS-Sieger der offenen Klasse und Masters bereits feststanden, waren am Wochenende die Nachwuchsschwimmer beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen gefordert. Jeweils zwei Titel schnappten sich die Athleten aus Essen und Potsdam.

Wie schon im vergangenen Jahr waren die Schwimmerinnen der SG Essen sowohl in der A- als auch B-Jugend der Damen nicht zu schlagen. Bei den Herren gingen diese beiden Titel an den Potsdamer SV. Dabei lieferten sich die Brandenburger vor allem in der B-Jugend einen spannenden Kampf mit der SG Mittelfranken.

Nur 1,81 Sekunde trennten die beiden Teams am Ende. Erst in der abschließenden Lagenstaffel konnten die Potsdamer an der SG Mittelfranken vorbeiziehen.

Die vier weiteren DMSJ-Titel des Jahres gingen nach Sachsen-Anhalt und Berlin. In der C-Jugend setzten sich die Herren des SV Halle und die Damen der SG Neukölln Berlin durch. Die D-Jugendtitel gingen an den SC Magdeburg (weiblich) und den Berliner TSC (männlich).

Im Gegensatz zu den DMS-Wettkämpfen der offenen Klasse und Masters werden bei der Jugend nur Staffeln geschwommen. Auf dem Programm stehen 4x100m-Strecken in allen Schwimmarten sowie über die 4x100m Lagen. In der D-Jugend werden statt 4x100m nur 4x50m Schmetterling geschwommen. Die Zeiten über alle Staffelstrecken werden am Ende addiert, um die Mannschaftsmeister der Jugend zu ermitteln.

Hier alle Platzierungen des DMSJ-Bundesfinals 2015:

A-Jugend
 
weiblich
 
männlich
1 SG Essen  21:04,27
Potsdamer SV 
19:01,40
2
SG Frankfurt 
21:44,55
SG Essen 
19:16,82
3
Hofheimer SC 
22:03,93
SC Wiesbaden 1911 
19:27,47
4
SG Bayer 
22:26,38
W98 Hannover 
19:35,97
5
SGS Hannover
22:32,28
SG Bayer
19:45,71
6
SCW Eschborn 
22:41,08
SG EWR Rheinhessen-Mainz 
20:09,24
         
B-Jugend
 
weiblich
männlich
1
SG Essen 
21:37,56
Potsdamer SV 
20:09,23
2
SG Frankfurt 
21:53,85
SG Mittelfranken 
20:11,04
3
SG Mittelfranken 
22:11,53
SG Essen
20:24,60
4
W98 Hannover 
22:24,12
Wasserfreunde Spandau 04 
20:28,11
5
SG Stadtwerke München 
22:24,21
SC Magdeburg 
20:30,50
6
Wasserfreunde Spandau 04 
22:25,73
SG Stadtwerke München 
20:44,38
         
C-Jugend
 
weiblich
männlich
1
SG Neukölln e.V. Berlin 
22:49,09
SV Halle 
21:53,12
2
SV Halle 
22:55,87
Wasserfreunde Spandau 04 
22:06,76
3
SG Bayer 
23:07,55
SG Mülheim 
22:43,29
4
W98 Hannover 
23:20,37
SG Mittelfranken 
22:57,42
5
SG Essen
23:23,80
Potsdamer SV 
23:01,62
6
Potsdamer SV 
23:24,26
SG Essen 
23:07,33
7
WSV Großkrotzenburg 
23:27,83
1.Dresdner SG
23:11,20
8
Wasserfreunde Spandau 04 
23:30,29
SG Bayer 
23:12,45
9
EOSC Offenbach 
23:33,24
W98 Hannover 
23:24,28
10
DSW 1912 Darmstadt 
23:38,15
SG Stadtwerke München 
23:45,54
11
SG Stadtwerke München 
23:59,96
TPSK 1925 
23:48,30
12
TPSK 1925 
24:05,11
SG Neuss 
23:59,50
         
D-Jugend
 
weiblich
männlich
1
SC Magdeburg 
22:05,42
Berliner TSC 
22:44,45
2
Wasserfreunde Spandau 04 
22:17,47
SC Chemnitz von 1892 
22:50,42
3
SV Halle 
22:43,86
SG Osnabrück 
23:17,78
4
Hamburger SC 
23:04,02
SGS Münster 
23:32,11
5
SG Osnabrück 
23:04,45
1.Dresdner SG 
23:39,23
6
1.Dresdner SG 
23:16,94
DSW 1912 Darmstadt
23:42,83
7
SG Mittelfranken 
23:22,75
TPSK 1925 
23:49,77
8
KSV Neptun Berlin 
23:26,61
SG Mülheim 
23:54,12
9
SG Stadtwerke München 
23:28,16
SG Mittelfranken 
24:15,94
10
TPSK 1925 
23:29,45
SG Neuss 
24:32,91
11
SG Neukölln e.V. Berlin 
23:31,27
SG Remscheid 
24:41,54
12
SG Remscheid
24:10,72
SG Neukölln e.V. Berlin 
26:07,15

.

.... HTML ...