Medisports Network

Die Berichterstattung zur Kurzbahn-DM 2015 wird präsentiert von Speedo!

(21.11.2015) Am vorletzten Tag der Kurzbahn-DM in Wuppertal werden elf Einzel- und zwei Staffelmeister gesucht. Über die 200m Schmetterling wollen Franziska Hentke und Markus Gierke ihre Titel verteidigen. Gierke bekommt dabei in diesem Jahr starke Konkurrenz von Philip Heintz, der die Vorlaufbestzeit abgeliefert hatte. Nicht dabei ist Langbahnmeister Alexander Kunert, der im Vorlauf disqualifiziert wurde.

Über die 100m Lagen will Dominik Franke in die Fußstapfen von Weltrekordhalter Markus Deibler treten. Dieser hatte im vergangenen Jahr vor Franke Gold geholt. Marco Koch und Steffen Deibler haben ihre A- bzw. B-Finalstarts über die 100m Lagen abgemeldet. Stattdessen schwimmt Steffen Deibler über die 100m Freistil um die Titelverteidigung und Florian Vogel könnte über die 800m Freistil seinen Vorjahrestriumph wiederholen.

Bei den Damen geht es für Doris Eichhorn (50m Rücken) und Alexandra Wenk (200m Lagen ) um die Titelverteidigung. Sie hatten in den Vorläufen jeweils die Bestzeiten hingelegt. Langbahnmeisterin Annika Bruhn will sich über die 200m Freistil auch die Meisterschaft auf der kurzen Bahn schnappen.

Über die 200m Rücken könnte der Mainzer Andreas Wiesner die gestandenen Nationalschwimmer ärgern. Er lieferte noch vor den EM-Medaillengewinnern Jan-Philip Glania und Christian Diener die Vorlaufbestzeit ab.

Auch die Brustsprinter dürfen heute ran. Bei den Damen gibt es mal wieder ein Aufeinandertreffen von Dorothea Brandt und Alice Ruhnau. Bei den Männern dürfte es ein spannendes Rennen zwischen Hendrik Feldwehr und Erik Steinhagen werden und auch Marco Koch sollte nach einem verhaltenen Vorlaufrennen im Finale vorn mit dabei sein. Den Abschluss des Tages bilden dann die Staffelentscheidungen über die 4x50m Lagen der Damen und Herren.

.... HTML ...