Medisports Network

Die swimsportnews-Berichterstattung zur Kurzbahn-EM 2015 wird präsentiert von Speedo

(04.12.2015) Und die nächste Medaille für das deutsche Team bei der Kurzbahn-EM: Zwar verpasst Philip Heintz über die 200m Lagen die Titelverteidigung, der Heidelberger darf immerhin Silber hinter dem starken Ungarn Laszlo Cseh mitnehmen.

In 1:53,21 Minuten war Heintz noch einmal schneller als bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im November. Doch an Cseh war heute kein Rankommen. Der Top-Star stellte in 1:51,36 Minuten einen neuen Europarekord auf. Bronze ging an Diogo Carvalho aus Portugal.

Besonders happy war Heintz dennoch nicht. "Mit dem Rennen bin ich gar nicht zufrieden", meinte er nach dem Finale. "Ich hab Rhythmus micht gefunden. Gut dass ich dann noch weiß, dass ich die anderen abgesehen von Laszlo auf Kraul krieg. Aber 1:53,2 ist einfach kacke." Nachdem er gestern bereits zweimal über die 200m Freistil im Becken war, sei er heute einfach platt gewesen.

.... HTML ...