Medisports Network

(30.01.2016) Am zweiten Tag des Euro Meet 2016 in Luxemburg konnten die deutschen Schwimmer mit mehreren Vorlaufbestzeiten glänzen. Zwei davon kamen von Sprint-Ass Dorothea Brandt. Zunächst lieferte sie über die 50m Schmetterling in 27,17 Sekunden die schnellste Zeit des Morgens ab. Später legte sie über die 50m Freistil in 25,07 Sekunden nach.

Auf Kurs liegt auch Deutschlands Top-Schwimmer Marco Koch. Über seine Paradestrecke 200m Brust schwamm er in 2:12,89 Minuten gefolgt von DSV-Kollege Christian vom Lehn (2:14,48) die Vorlaufbestzeit. Bei den Damen gelang Jessica Steiger (2:29,61) und Vanessa Grimberg (2:30,52) über diese Strecke das gleiche.

Einen neuen Meetingrekord gab es durch Jan-Philip Glania in 54,93 Sekunden über die 100m Rücken. Über die 50m Brust der Herren hatte Hendrik Feldwehr in 27,92 Sekunden die schnellste Zeit der Vorläufe ins Becken gebracht. Philip Heintz sicherte sich über die 200m Lagen in 2:04,33 Minuten die Finalbahn vier.

Alle Finals am heutigen Nachmittag werden mit DSV-Beteiligung stattfinden. Ihr könnt die Wettbewerbe auch heute ab 17 Uhr im Live-Stream hier auf swimsportnews verfolgen. Hier die wichtigsten Links zum Meeting:

.

.... HTML ...