Medisports Network

(07.02.2016) Auch am letzten Tag des Golden Tour Meetings in Amiens (Frankreich) war Schwimmstar Marco Koch nicht zu schlagen. Der Darmstädter holte über die 100m Brust eine weitere Goldmedaille.

In 1:00,66 Minuten ließ er dabei starke Konkurrenten hinter sich. Auf Platz zwei kam der brasilanische WM-Medaillengewinner Felipe Lima (1:00,90). Bronze ging an den britischen Spitzenschwimmer Ross Murdoch in 1:01,55 Minuten.

Bereits am Samstag hatte Marco Koch die 200m Brust für sich entschieden. Dabei blieb er wie bereits in der Woche zuvor unter der Zeit, mit der er 2015 Weltmeister über diese Strecke geworden war.

Ein paar überzeugende Leistungen kamen am letzten Tag des Meetings von den Gastgebern. Über die 100m Freistil schwamm Florent Manaudou in 48,51 Sekunden zum Sieg. Charlotte Bonnet gewann die 200m Freistil in 1:56,73 Minuten.

Die Ungarin Katinka Hosszu feierte ihre Siege Nummer sieben und acht an diesem Wochenende. Sie schlug über die 100m Rücken in 59,45 Sekunden und über die 200m Schmetterling in 2:12,17 Minuten vor allen anderen an.

Links zum Golden Tour Meeting in Amiens:

.

.... HTML ...