Medisports Network

(05.03.2016) Souverän lieferten Marco Koch und Christian vom Lehn am zweiten Tag des Golden Tour Meetings in Marseille im Vorlauf die zwei stärksten Leistungen über 200m Brust ab. Mit Zeiten von 2:12,95 bzw. 2:14,05 Minuten gehen beide als Favoriten in den Finalabschnitt.

Ebenfalls auf Medaillenkurs befindet sich Alexandra Wenk. Über 200m Lagen musste sie zwar Ungarin Katinka Hosszu (2:07,92) den Vortritt lassen, qualifizierte sich jedoch als zweitschnellste in 2:14,56 Minuten. Erfreulich war auch die Leistung von Maxine Wolters. Die 17-Jährige schaffte ebenfalls als Siebte den Sprung ins A-Finale. Alexandra Wenk wird am Nachmittag zudem im Finale über 100m Schmetterling zu sehen sein. Favoritin auf Gold ist hier Sarah Sjöström aus Schweden.

Spannend wird es heute Nachmittag zudem über 200m Freistil der Herren. Hier schwamm Jordan Pothain aus Frankreich in 1:48,31 Minuten die Vorlaufbestzeit. Yannick Lebherz (1:48,56), Paul Biedermann (1:48,78) und Franzose Yannick Agnel (1:49,01) gehen als Dritt-, Viert- und Fünft-Schnellste ins Finale. Steffen Deibler und Jacob Heidtmann verpassten das Finale über diese Strecke nur knapp.

Chancen auf eine weitere Medaille rechnet sich auch Jan-Philip Glania aus. Nachdem er gestern mit Bestzeit Silber über 50m Rücken gewann, geht er heute Nachmittag mit der drittschnellsten Zeit ins Finale über die doppelte Distanz (55,38). Simone Sabbioni aus Italien war mit 55,23 Sekunden der Vorlaufbeste. Christian Diener und Carl Louis Schwarz konnten sich ebenfalls für das Finale über 100m Rücken qualifizieren.

Für die deutschen Damen ist auch Lisa Graf auf einem guten Weg Richtung Podest. Über 200m Rücken schwamm sie in 2:14,04 Minuten die drittschnellste Zeit. Katinka Hosszu scheint jedoch mit einer Zeit von 2:08,74 Minuten kaum noch zu schlagen.

Weitere A-Finals bestreiten heute Alexander Kunert (200m Schmetterling), Leonie Kullmann (400m Freistil), Johanna Friedrich (400m Freistil), Sonnele Öztürk (200m Rücken) und Damian Wierling (50m Freistil). 

.... HTML ...