Medisports Network

(06.03.2016) Auch am dritten und letzten Tag stehen die Chancen für Jan-Philip Glania gut, eine weitere Medaille bei der Golden Tour in Marseille zu gewinnen. Heute morgen im Vorlauf über 200m Rücken kam an ihm jedenfalls keiner vorbei. In 2:00,45 Minuten schlug er knapp vor seinem Kollegen Christian Diener (2:00,54) an. Auch Yannick Lebherz (2:03,43) qualifizierte sich als Achter noch für das Finale am Abend.

Klare Medaillenchancen haben erneut auch unsere beiden Brustspezialisten Marco Koch und Christian vom Lehn. Über 100m Brust lieferte Koch in 1:01,53 Minuten hinter Russe Kirill Prigoda (1:01,30) die zweitschnellste Zeit ab. Vom Lehn qualifizierte sich als vierter in 1:01,89 Minuten.

Über 100m Rücken schafften es gleich drei deutsche Damen ins Finale. Lisa Graf blieb im Vorlauf mit einer 1:02,07 Minuten nur wenige Hundertstel hinter der Vorlaufbesten Georgia Davies (1:01,83) aus Großbritannien. Sonnele Öztürk (1:03,87) und Youngster Yara Sophie Hierath (1:05,80) konnten sich als Vierte bzw. Achte genauso über ein Finalticket freuen.

Für Paul Biedermann und Steffen Deibler gilt es im Finalabschnitt jeweils von Position vier aus anzugreifen. Deibler (53,24) tritt im Finale über 100m Schmetterling gegen Favorit Mehdy Metella aus Frankreich an (52,84). Biedermann qualifizierte sich in 3:53,96 Minuten für das Finale über 400m Freistil. Die Vorlaufbestzeit schwamm hier Franzose Jordan Pothain. Auch Jacob Heidtmann zog mit einer Zeit von 3:54,37 Minuten als Sechster ins Finale ein.

Deibler konnte sich zudem für das Finale über 100m Freistil qualifizieren. Mit einer Zeit von 49,94 Sekunden muss er heute Abend im hochkarätigen Finale mit den Franzosen Florent Manaudou, Jeremy Stravius und Yannick Agnel jedoch eine ordentliche Schippe drauflegen. Die Vorlaufbestzeit schwamm Clement Mignon (48,69), der ebenfalls für Frankreich startet.

Über 200m Freistil der Damen bedeuteten 2:00,93 und 2:01,72 Minuten für Annika Bruhn und Johanna Friedrich ebenfalls den Einzug ins Finale. Als Viert- bzw. Siebtschnellste treffen sie heute Abend auf Vorlaufbeste Charlotte Bonnet (1:58,43) aus Frankreich.

Die Finals über 50m Freistil (Damen), 200m Brust (Damen), 200m Lagen (Herren), 200m Schmetterling (Damen) werden ohne deutsche Beteiligung stattfinden. Die Vorlaufbestzeiten lieferten hier Schwedin Sarah Sjöström (24,72), Britin Chloe Tutton (2:27,66), Brite Xavier Mohammed (2:02,92) sowie Katinka Hosszu (2:07,11) aus Ungarn. Hoffnungsträgerin Franziska Henkte verpasste als Neunte über 200m Schmetterling in einer Zeit von 2:15,37 Minuten das B-Finale.

.

.... HTML ...