Medisports Network

(12.06.2015) Die Mare Nostrum Tour 2015 geht in die dritte und letzte Runde. Zum Abschluss steht am Samstag und Sonntag das Meeting in Monaco auf dem Programm. Gemeldet sind hier neben etlichen internationalen Stars auch 35 deutsche Schwimmer - erstmals auf der 2015er Tour mit dabei: Paul Biedermann.


Im schönen Monaco verabschiedet sich die Schwimmelite in diesem Jahr von der Mare Nostrum Tour. Zwei spannende Wettkampftage unter der Mittelmeersonne stehen bevor und auch die deutschen Athleten mischen wieder mit.

Der DSV selbst bringt diesmal 27 Sportler an den Start. Mit dabei ist erstmals auf der diesjährigen Tour auch Weltrekordhalter Paul Biedermann. Der Hallenser ist über die 100, 200 und 400m Freistil gemeldet. Dabei bekommt er durchaus interessante Konkurrenz: Auch die Olympiasieger Ryan Lochte (USA) und Chad le Clos (Südafrika) starten in Monaco über Biedermanns Paradestrecke 200m Freistil.

Medaillenhoffnungen im deutschen Team ruhen einmal mehr auch auf Marco Koch. Der Darmstädter dominierte schon bei den Meetings in Canet und Barcelona die 200m Brust. Auch Steffen Deibler sowie die Youngsters Florian Vogel und Jacob Heidtmann sind in Monaco wieder mit von der Partie.

Neben den für den DSV gemeldeten Athleten starten bei dem Meeting noch weitere deutsche Schwimmer für ihre Landesverbände bzw. Vereine. So ist unter anderem auch Staffel-Europameister Robin Backhaus, der den Berliner Verband vertritt, in Monaco gemeldet.

Die deutschen Athleten bekommen es erneut mit einem Teilnehmerfeld der Spitzenklasse zu tun. Auch in Monaco starten die Ungarin Katinka Hosszu, Dänemarks Spitzenschwimmerinnen Jeanette Ottesen, Mie Nielsen und Rikke Möller Pedersen sowie zum Beispiel die geballte japanische Nationalmannschaft um Weltmeister Daiya Seto.

Die wichtigsten Links zum Mare Nostrum Meeting in Monaco:

.

 

 

 

.... HTML ...