Medisports Network

(23.06.2015) Die Schwimm-Wettbewerbe der Europaspiele 2015 in Baku (Aserbaidschan) haben begonnen. Ab heute geht es um die Junioren-Europameistertitel. Zum Auftakt gab es  Vorlaufbestzeit von den DSV-Schwimmern Maxine Wolters und Henning Mühlleitner.


Über die 400m Freistil schwamm der Schwabe in 3:54,75 Minuten in den Endlauf. Hier wird auch Paul Hentschel (3:55,70) mit dabei sein, der in einem äußerst engen Feld Achter wurde. Zwischen den beiden lag weniger als eine Sekunde.

Maxine Wolters lieferte über die 200m Rücken in 2:11,93 Minuten die mit Abstand schnellste Zeit des Feldes ab. Den Sprung ins Halbfinale schaffte auch Jana Augstein (14. - 2:19,82). Bei den Europaspielen werden über die 50-, 100- und 200m-Strecken Halbfinals ausgeschwomen. Über die 400m Freistil geht es direkt ins Finale und auf den längeren Distanzen werden die Entscheidungen in Zeitläufen gesucht.

Auch die DSV-Staffeln buchten heute ihre Finaltickets. Paul Hentschel, Maximilian Forstenhäusler, Konstantin Walter und Alexander Lohmar kamen über die 4x100m Freistil in 3:23,59 Minuten weiter. Die Freistilmädels des DSV stehen ebenfalls im Finale. Josephine Tesch, Lia Neubert, Jana Zinnecker und Leonie Kullmann schwammen in 3:51,39 Minuten mit der viertschnellsten Zeit ins Finale.

Zuvor waren die Damen bereits über die Einzelstrecke im Einsatz. Katrin Gottwald (56,44) schwamm in den Vorläufen über die 100m Freistil auf Platz vier. Auch Leonie Kullmann (9. - 57,00) kam hier weiter.

Marek Ulrich legte über die 100m Rücken in 55,45 Sekunden die zweitschnellste Zeit des Feldes hin und steht hier nun ebenso im Halbfinale wie Ole Braunschweig (16. - 56,91). Über die 200m Schmetterling zogen Julia Mrozinski (4. - 2:13,67) und Jana Zinnecker (13. - 2:18,65) ins Halbfinale ein. Laura Kelsch (32,27) steht über die 50m Brust als Drittschnellste im Semifinale.

Links zu den Europaspielen (Junioren-EM) 2015:

.

.... HTML ...