Medisports Network

(10.07.2015) Ihr durftet mal wieder wählen und hier haben wir sie, die Schwimmer des Monats Juni: Unter den deutschen Athleten konnte sich Junioren-Europameister Paul Hentschel knapp durchsetzen. Bei den internationalen Schwimmstars fiel die Wahl klar auf Schwedens Top-Star Sarah Sjöström.


Die Wahl zu den deutschen und internationalen Schwimmern des Monats Juni stand ganz im Zeichen der Europaspiele in Baku und der internationalen Meetings wie Mare Nostrum Tour und Sette Colli Trophy. Vor allem die hier gezeigten Leistungen beeindruckten unsere Leser.

Es war ein knappes Rennen bei der Wahl zum deutschen Schwimmer des Monats Juni. Die drei European Games Champions Maxine Wolters, Paul Hentschel und Julia Mrozinski lagen bis zum Ende Kopf an Kopf. Letztlich setzte sich Paul Hentschel knapp durch und darf sich nun über den Titel als Schwimmer des Monats Juni freuen.

Ergebnis der Wahl zum Schwimmer des Monats Juni (national):

  Schwimmer Stimmen
1 Paul Hentschel 29%
2 Julia Mrozinski 27%
3 Maxine Wolters 24%
4 Marek Ulrich 15%
5 Marco Koch 5%

.

Deutlich klarer fiel die Wahl bei den internationalen Schwimmern aus. Im Juni hatte die Schwedin Sarah Sjöström mit einem neuen Europarekord über die 100m Schmetterling glänzen können. Dies wussten auch unsere Leser zu würdigen und wählten sie auf den ersten Platz der Umfrage zum Schwimmer des Monats Juni.

Der zweite Platz ging an die erst 15-jährige Niederlanderin Marrit Steenbergen, die bei den Europaspielen mit starken Zeiten über die Freistilstrecken glänzen konnte.

Ergebnis der Wahl zum Schwimmer des Monats Juni (international):

  Schwimmer (international) Stimmen
1 Sarah Sjöström 44%
2 Marrit Steenbergen 25%
3 Katie Ledecky 15%
4 Ruta Meilutyte 11%
5 Cameron van der Burg 5%

.

.... HTML ...