Medisports Network

Die Berichterstattung zur Schwimm-WM 2015 in Kasan wird präsentiert von Speedo!

(24.07.2015) Am Samstag beginnen die Open Water Wettbewerbe bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan. Die deutschen Schwimmer peilen hier drei bis vier Olympiatickets an. Medaillenhoffnungen gibt es vor allem im Team-Wettbewerb.


"Wir versuchen, drei bis vier Leute zu den Spielen zu bringen", bringt es Freiwasser-Bundestrainer Stefan Lurz auf den Punkt. Bei den morgen beginnenden Open Water Wettbewerben geht es nicht nur um die Medaillen umd Platzierungen. 

Die am Montag und Dienstag stattfindenden Rennen über die 10km-Strecke sind bereits eine erste Vorentscheidung im Kampf um die Startplätze für die Olympischen Spiele 2016. Die jeweils besten zehn Athleten der WM sind für Rio gesetzt.

Unter anderem aus diesem Grund verzichtet die amtierende Europameisterin Isabelle Härle auch auf einen Start über die morgen anstehende 5km-Strecke. Die Konzentration gilt voll und ganz der Olympiaqualifikation. Neben der Essenerin wird auch Routinier Angela Maurer die 10km in Angriff nehmen. Bei den Herren schwimmen Andreas Waschburger und Christian Reichert um die Startplätze für Rio.

Die 5km-Strecke nutzt der DSV, um hier jungen Zukunftshoffnungen etwas internationale Erfahrung mit auf den Weg zu geben. So sind die drei jungen Magdeburger Finnia Wunram, Rob Muffels und Florian Wellbrock morgen die ersten deutschen Schwimmer, die ins WM-Geschehen eingreifen.

Die Medaillenhoffnungen der deutschen Freiwasserschwimmer haben durch den Rücktritt von Thomas Lurz einen Dämpfer bekommen. Dennoch soll das Open Water Team des DSV nicht leer ausgehen. Einige Möglichkeiten aufs Podest zu schwimmen gibt es. "Zum Beispiel im Mixed Team-Event oder durch Angela Maurer über die 25 km", so Stefan Lurz.

 

Im Team-Wettbewerb starten Isabelle Härle, Rob Muffels und Christian Reichert für Deutschland. Für die 25km bei den Herren wurde Alexander Studzinski mit nach Kasan genommen. Er bekommt bei diesem Rennen von Andreas Waschburger Gesellschaft.

Die geplanten Einsätze der DSV-Freiwasserschwimmer bei der WM in Kasan im Überblick:

Frauen:
Angela Maurer (SSV Undine Mainz 08) – 10km, 25km
Isabelle Härle (SG Essen) – 10km, Team Event
Finnia Wunram (SC Magdeburg) – 5km

Männer:
Christian Reichert (SC Wiesbaden 1911) – 10km, Team Event
Alexander Studzinski (SC Wiesbaden 1911) – 25km
Rob Muffels (SC Magdeburg) – 5km, Team Event
Florian Wellbrock (SC Magdeburg) – 5km
Andreas Waschburger (SSG Saar Max Ritter) – 10km, 25km

 

 

 

.... HTML ...