Medisports Network

Die Berichterstattung zur Schwimm-WM 2015 in Kasan wird präsentiert von Speedo!

(03.08.2015) Weiter geht's bei der Schwimm-WM 2015 in Russland! Wir berichten auch heute LIVE aus Kasan. Am zweiten Wettkampftag der Beckenwettbewerbe stehen die Vorläufe über fünf Strecken auf dem Plan. Unter anderem hat Paul Biedermann seinen ersten Einzelstart bei der WM. Unser LIVE-Bericht zu den Vorläufen:


8:30 Uhr: 100m Rücken (w) mit Jenny Mensing und Lisa Graf

Die 100m Rücken der Damen sind im Wasser. Sieben Vorläufe werden hier geschwommen. Im vierten Lauf war Lisa Graf an der Reihe. Die Berlinerin schlug in 1:00,71 Minuten an - neue persönliche Bestzeit.

Jenny Mensing ist in 1:00,97 Minuten etwas langsamer als Team-Kollegin Graf. Damit reicht es für die DSV-Asse nicht zum Weiterkommen, sie landen auf den Plätzen 19 und 21. Überraschend ausgeschieden ist auch die junge Russin Daria K. Ustinova, die als eines der großen Talente ihres Teams gilt. Eine echte Hausmarke setze Katinka Hosszu: Sie schwimmt in 58,78 Sekunden die Vorlaufbestzeit.

.

8:49 Uhr: 100m Rücken (m) mit Christian Diener und Jan-Philip Glania

Auch über die 100m Rücken ist der DSV doppelt vertreten. Im ersten der drei am schnellsten gemeldeten Läufe legt Europameister Christopher Walker-Hebborn aus Großbritannien in 53,64 Sekunden vor.

Der Australier Mitch Larkin zündet in 52,50 Sekunden einen echten Kracher. DSV-Schwimmer Jan-Philip Glania schlägt in 53,78 Sekunden an und kommt als Zehnter weiter. Für Christian Diener reicht es in 54,75 Sekunden nur zu Platz 24.

.

9:07 Uhr: 100m Brust (w) mit Vanessa Grimberg

Im ersten der drei am schnellsten gemeldeten Läufe schwimmt die Schwedin Jennie Johansson in 1:07,09 Minuten die beste Zeit.

Vanessa Grimberg schwimmt in 1:08,04 Minuten eine persönliche Bestzeit. Dies reichte zwar nur zu Platz 23 und damit nicht zum Weiterkommen. Grimbergs Fokus in Kasan liegt aber auf der 200m-Strecke. Die schnellste Zeit des Feldes ging an die Russin Yuliya Efimova in 1:06,31 Minuten.

.

9:27 Uhr: 200m Freistil (m) mit Paul Biedermann und Clemens Rapp

Plumps da lag er - Der Franzose Clement Mignon "fällt" im vierten Lauf vor dem Startsignal vom Startblock ins Wasser. Dies wird als Frühstart gewertet, er ist damit disqualifiziert.

Clemens Rapp, der im selben Lauf startete ließ sich davon nicht irritieren und schlug in 1:48,20 Minuten an. Im sechsten der acht Läufe ließ Paul Biedermann nichts anbrennen. In 1:46,20 Minuten schwimmt er seine zweitschnellste Zeit in dieser Saison.

Am Ende zieht Biedermann als Drittschnellster hinter dem Chinesesn Sun Yang (1:46,00) und James Guy (1:46,10) aus Großbritannien ins Halbfinale ein. Für Clemens Rapp reicht es als 23. nicht zum Weiterkommen.

.

LIVE 9:56 Uhr: 1500m Freistil (w) mit Isabelle Härle und Leonie Beck

WELTREKORD von Katie Ledecky!!! In 15:27,71 Minuten unterbot sie ihren alten Weltrekord, den sie im vergangenen Jahr bei den Panpazifischen Spielen in Australien aufstellte um 6,2 Zehntelsekunden.

Leonie Beck verpasste in 16:13,73 Minuten knapp als Neunte das Finale. Isabelle Härle kam in 16:25,07 Minuten auf den zwölften Platz.

.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2015:

.

.... HTML ...