Medisports Network

Die Berichterstattung zur Schwimm-WM 2015 in Kasan wird präsentiert von Speedo!

(04.08.2015) Der dritte Finaltag der Beckenwettbewerbe bei der Schwimm-WM 2015 steht an. Auch heute erwarten wir wieder einige Kracher in Kasan. Fünf Finals und drei Halbfinals stehen auf dem Plan. Wir berichten wieder LIVE von der Schwimm-WM 2015:


 16:32 Uhr - Finale - 200m Freistil (m) mit Paul Biedermann

Und es geht direkt los mit einer der für die deutschen Fans spannendsten Entscheidungen dieser Schwimm-WM: Den 200m Freistil der Herren mit Paul Biedermann!
Was für ein packendes Rennen: Auf den ersten 50m prischt Chad le Clos voran. Auf der zweiten Bahn kommen Ryan Lochte und Co. auf.

Am Ende heißt es Bronze für Paul Biedermann!!! In 1:45,38 Minuten schlägt er nur 2,4 Zehntel hinter dem britischen Überraschungsweltmeister James Guy und 1,8 Zehntel hinter Olympiasieger Sun Yang auf Platz drei an.

.

16:40 Uhr - Finale - 100m Rücken (w)

Die Australierin Emily Seebohm bringt über die 100m Rücken den Weltrekord zum Wackeln und holt sich in 58,26 Sekunden Gold. Auf den zweiten Platz kommt ihre Team-Kollegin Madison Wilson (58,75) vor der Dänin Mie Nielsen (58,86).

.

16:48 Uhr - Halbfinale - 50m Brust (m) mit Hendrik Feldwehr

Das geht direkt gut los: Adam Peaty zerstört in 26,42 Sekunden den WELTREKORD über die 50m Brust! Mal schauen was Cameron van der Burgh darauf antwortet!

Der kommt nicht ran. In 26,74 Sekunden bleibt er über seiner Leistung aus dem Vorlauf. Hendrik Feldwehr schwimmt in 27,31 Sekunden zwar Saisonbestzeit, scheidet aber als Zehnter aus.

.

17:05 Uhr - Finale - 1500m Freistil (w)

Sehen wir jetzt den nächsten Weltrekord? Katie Ledecky möchte mal wieder Bestzeit schwimmen. Das klappt - und wie: in 15:25,48 Minuten ist sie noch einmal 2,23 Sekunden schneller als ihr Weltrekord, den sie erst im Vorlauf aufgestellt hat. Dahinter ging Silber in 15:40,14 Minuten an die Neuseeländerin Lauren Boyle vor Boglarka Kapas (15:47,09) aus Ungarn.

.

17:26 Uhr - Finale - 100m Rücken (m)

Der Australier Mitch Larkin nimmt in 52,40 Sekunden US-Star Matt Grevers (52,66) den WM-Titel über die 100m Rücken ab. Dem blieb sogar nur Bronze, denn in 52,48 Sekunden war auch der Franzose Camille Lacourt schneller.

.

 17:44 Uhr - Halbfinale - 200m Freistil (w)

Italiens Schwimmstar Federica Pellegrini legt im ersten Semi-Finale in 1:56,23 Minuten vor. Im zweiten Durchgang startet übrigens Katie Ledecky, die gerade noch mit einem Weltrekord über die 1500m geglänzt hatte. Und die US-Amerikanerin kämpft sich mit letzter Kraft ins Finale - diese letzte Bahn tat weh. In 1:56,76 Minuten kommt sie als Sechste weiter.

.

18:04 Uhr - Halbfinale - 200m Schmetterling (m) mit Alex Kunert

Alexander Kunert bleibt in 1:57,29 Minuten nur eine Hundertstel über seiner persönlichen Bestzeit aus dem Vorlauf und schwimmt am Ende auf Platz 14. Chad le Clos lässt in 1:54,50 Minuten nichts anbrennen. Im zweiten Durchgang setzt Laszlo Cseh noch einen drauf und schwimmt in 1:53,53 Minuten als Schnellster ins Finale.

.

18:07 Uhr - Finale - 100m Brust (w)

Gold für Russland: In 1:05,66 Minuten sorgt Yuliya Efimova für den ersten Sieg der WM-Gastgeber. Sie lässt dabei Titelverteidigerin Ruta Meilutyte (1:06,36) aus Litauen und die Jamaikanerin Alia Atkinson (1:06,42) hinter sich.

.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2015:

.

.... HTML ...