Medisports Network

Die Berichterstattung zur Schwimm-WM 2015 in Kasan wird präsentiert von Speedo!

(05.08.2015) Weiter geht die Jagd auf Weltrekorde, Platzierungen und Finaltickets bei der Schwimm-WM 2015 in Kasan. In den heutigen Vorläufen werden fünf Strecken geschwommen. Wir berichten wieder LIVE vom Beckenrand:


Die ersten "Entscheidungen" sind heute bereits vor Beginn der Vorläufe gefallen. Paul Biedermann verzichtet auf seinen Start über die 100m Freistil. Seine volle Konzentration gilt jetzt der 4x200 m Freistilstaffel. Kevin Wedel wird über die 200m Lagen nicht antreten, da er mit einem Infekt zu kämpfen hat und hofft, bis zu den 400m Lagen am Sonntag wieder fit zu werden.

8:30 Uhr: 50m Rücken (w)
Ohne DSV-Beteiligung gehen die 50m Rücken über die Bühne.  Sechs Läufe werden geschwommen. In 27,66 Sekunden kommt die erste Hausmarke von der Chinesin Fu Yuanhui. Damit setzt sie auch die Vorlaufbestzeit, in den weiteren Läufen kam da keine Konkurrentin heran. Eine Zeit von 28,52 Sekunden reicht zum Weiterkommen.

.

8:43 Uhr: 100m Freistil (m)

Ohne Paul Biedermann finden die 100m Freistil der Herren statt. Obwohl er gemeldet ist, konzentriert er sich lieber auf die 4x200m Freistilstaffel.

Über diese Strecke ist einiges los: Insgesamt 100 Schwimmer sind gemeldet. So langsam werden die Zeiten aber ansehnlich. Die ersten Athleten bleiben unter der 50-Sekunden-Marke.

Im ersten der drei am schnellsten gemeldeten Läufe kommt die beste Zeit von Lokalmatador Vlad Morozov in 48,46 Sekunden. Chinas Top-Sprinter Ning Zetao legt in 48,11 Sekunden nach. Dies ist am Ende auch die Vorlaufbestzeit. Überraschend ausgeschieden sind Vize-Weltmeister Jimmy Feigen aus den USA und der italienische Top-Sprinter Luca Dotto.

.

9:14 Uhr: 200m Schmetterling (w) mit Franziska Hentke

Erster Auftritt von Franziska Hentke bei der WM in Kasan. Wir sind gespannt, wie sie so drauf ist. Die Magdeburgerin ist die Weltjahresbeste und hier als Schnellste im letzten Lauf auf Bahn vier gemeldet.

Die Japanerin Natsumi Hoshi legt in 2:07,97 Minuten vor. Katinka Hosszu schlägt in 2:08,07 Minuten an.

2:08,31 steht am Ende für Franziska Hentke auf der Anzeigetafel. Damit ist sie als Sechste weiter. Die Chinesin Zhang Yufei stellt in 2:06,92 Minuten einen neuen Junioren-Weltrekord auf und schwimmt Vorlauf-Bestzeit.

.

9:30 Uhr: 200m Lagen (m)

Volle Konzentration auf die 200m Schmetterling: Laszlo Cseh verzichtet auf seinen Vorlaufstart über die 200m Lagen.

Chinas Shun Wang führt in 1:58,33 Minuten das Klassement nach vier von fünf Läufen an. Am Ende zeigt aber Ryan Lochte, wer hier der Herr im Haus über diese Strecke ist. In 1:57,90 Minuten schwimmt er die Vorlaufbestzeit.

.

9:49 Uhr: 4x100m Lagen mixed - mit Glania/Feldwehr/Wenk/Bruhn

Es ist Premierenzeit: Erstmals wird bei einer Langbahn-WM eine gemischte Staffel ausgetragen. Jeweils zwei Damen und Herren gehen pro Team an den Start.

Es werden wohl 28 Staffeln starten. Das deutsche Team kommt im letzten der vier Läufe. Zum Auftakt gibt es vom chinesischen Quartett eine Zeit von 3:47,48 Minuten.  Interessante Randnotiz: Die Staffel aus Sri Lanka startete unter dem Banner des Weltverbandes FINA und nicht der eigenen Flagge.

Russland hat direkt schonmal eine durchaus stark besetzte Staffel an den Start geschickt. Diese liefert eine Zeit von 3:45,87 Minuten ab und schwimmt damit WELTREKORD.

Doch die Bestmarke hielt nur gut fünf Minuten: Das US-Team schwimmt in 3:42,33 Minuten noch einmal schneller und den nächsten Weltrekord.

Das DSV-Quartett ist an der Reihe. Jan-Philip Glania (53,89) und Hendrik Feldwehr (59,22) schicken das Team mit guten Leistungen auf die Reise. Alexandra Wenk schmettert eine 57,88 drauf. Annika Bruhn brachte das Team in 54,40 Sekunden nach Hause.

In 3:45,39 Minuten zieht die deutsche Staffel als drittschnellstes Team in den Endlauf ein.

.

Diese Strecken stehen heute in den Vorläufen auf dem Plan:

.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2015:

.

.... HTML ...