Medisports Network

(07.08.2015) Der nächste Vorlaufabschnitt der Schwimm-WM 2015 in Kasan steht auf dem Plan. Für den DSV sind Jenny Mensing und Lisa Graf, Steffen Deibler, Sarah Köhler, Leonie Beck und die 4x200m Freistilherren im Einsatz.


8:30 Uhr: 50m Freistil (m)

Wieder eines dieser Mega-Events: 12 Läufe mit 120 Startern gehen über die 50m Freistik an den Start. Bitter für Temaruata Strickland von den Cook Inseln: Er plumpst bei seinem WM-Start vor dem Signal ins Wasser. Doch das kann auch den Top-Leuten passieren, wie zum Beispiel dem Franzosen Clement Mignon über die 200m Freistil.

Es wird schneller: Bevor die schnellsten drei Läufe beginnen, blieben neun Schwimmer unter 23 Sekunden. Jetzt kommen die Top-Athleten. In 22,03 Sekunden kratzt der Italiener Marco Orsi direkt an der 22er-Marke. Sprintstar Nathan Adrian aus den USA knackt diese als Erster in 21,73 Sekunden. Da kratzt Europameister Florent Manaudou direkt noch zwei Hundertstel ab und sorgt in 21,71 Sekunden für die Vorlaufbestzeit.

.

8:54 Uhr: 50m Schmetterling (w)

Umstrittenes Thema hier: Auf Bahn zwei startete im ersten Lauf die erst 10-jährige Alzain Tareq. In 41,13 Sekunden schwimmt sie die 50m Schmetterling. Es sorgt für Diskussionen, wie eine so junge Sportlerin hier starten darf. Der Weltverband FINA hat keine Altersuntergrenze für WM-Teilnehmer.

Jeanette Ottesen aus Dänemark haut in 25,51 Sekunden direkt mal eine schnelle Zeit raus. Doch jetzt kommt Weltrekordhalterin Sarah Sjöström! Die ist in 25,43 Sekunden knapp schneller als Ottesen und kommt als Vorlaufbeste weiter.

.

9:09 Uhr: 100m Schmetterling (m) - mit Steffen Deibler

Steffen Deibler startet im letzten der acht Läufe. Ungarns Top-Star Laszlo Cseh holt direkt mal einen Kracher raus: 50,91 Sekunden! Auch US-Schwimmer Tom Shields ist in 51,09 Sekunden bereits schnell unterwegs. Li Zhuhao aus China schwimmt in 51,54 Sekunden neuen Junioren-Weltrekord.

Steffen Deibler schlägt in 51,90 Sekunden an. Damit schwimmt er als Zehnter ins Halbfinale.

.

9:30 Uhr: 200m Rücken (w) - mit Jenny Mensing und Lisa Graf

Über die 200m Rücken ist das DSV-Team doppelt vertreten. Hier starten Jenny Mensing im vierten und Lisa Graf im fünften Lauf.

Die Kanadierin Dominique Bouchard legt in 2:08,66 Minuten eine schnelle Zeit vor. EM-Medaillengewinnerin Daria K. Ustinova stellt in 2:09,16 Minuten einen neuen Junioren-Weltrekord auf.

Jenny Mensing schlägt nach 2:09,43 Minuten an. Die Zeit von Lisa Graf: 2:09,68 Minuten. Beide kommen damit als Sechste und Neunte eine Runde weiter. Die Vorlaufbestzeit setzte Katinka Hosszu in 2:07,17 Minuten.

.

9:50 Uhr: 4x200m Freistil (m) - Heidtmann / Vogel / Rapp / Biedermann

Es geht um die Olympia-Tickets! Für Deutschland schwimmt Jacob Heidtmann in 1:47,89 Minuten an. Florian Vogel schwamm 1:48,31 Minuten drauf und Clemens Rapp schickte Paul Biedermann nach 1:47,14 Minuten auf die Reise. Der schwimmt die Staffel in 1:46,03 Minuten nach Hause.

Die Gesamtzeit: 7:09,34 Minuten. Das könnte fürs Finale reichen.

Im zweiten Lauf schwimmt der einstige Superstar Grant Hackett für Australien in 1:47,83 Minuten an. Am Ende setzt das Team in 7:08,40 Minuten die neue Bestzeit. Das DSV-Team liegt derzeit auf Platz vier.

Und den behält es auch, denn im letzten Lauf ist kein Team schneller. Damit sind die DSV-Herren nicht nur im Finale sondern auch für Olympia qualifiziert.

.

10:17 Uhr: 800m Freistil (w) - mit Sarah Köhler und Leonie Beck

Zum Ende des Vorlaufabschnitts ist nochmal Ausdauer gefragt. Aufwachen, Schwimmfans: Sarah Köhler ist an der Reihe! Die schlägt in 8:26,16 Minuten als Vierte im vorletzten Lauf an. Das könnte fürs Weiterkommen reichen.

Im letzten Lauf schwimmt Katie Ledecky schon wieder an der Weltrekordmarke herum. Am Ende lässt es es doch ruhiger angehen und schwimmt in 8:19,42 Minuten mit der schnellsten Zeit ins Finale.

Sarah Köhler kommt als Siebte weiter. Leonie Beck schrammt in 8:28,39 Minuten als Neunte am WM-Finale vorbei

.

 

Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2015:

.

.... HTML ...