Medisports Network

Die Berichterstattung zur Schwimm-WM 2015 in Kasan wird präsentiert von Speedo!

(09.08.2015) Zum letzten Mal heißt es heute bei der Schwimm-WM in Kasan: Morgenstund hat Chlor im Mund! In den Vorläufen der Weltmeisterschaften stehen die 400m Lagen und die 4x100m Lagen jeweils bei Damen und Herren auf dem Plan. Wir berichten wieder LIVE aus Kasan:


8:30 Uhr - 400m Lagen (m) mit Jacob Heidtmann und Kevin Wedel

Die beiden DSV-Asse schwimmen nebeneinander im letzten von fünf Läufen. Im dritten Lauf schwimmt der Russe Aleksandr Osipenko unter dem Jubel des Publikums in 4:16,35 Minuten die bisher schnellste Zeit. Doch jetzt kommen die Top-Athleten.

US-Schwimmer Chase Kalisz (4:11,83) und der ungarische Titel-Favorit David Verraszto (4:11,99) zeigen, wo die Reise hingeht. Im letzten Lauf schwimmen jetzt die DSV-Asse.

Jacob Heidtmann schwimmt in 4:13,62 Minuten knapp an seine Bestzeit der deutschen Meisterschaften heran und zieht damit als Sechster ins Finale ein. Kevin Wedel bleibt in 4:17,42 Minuten um 7,9 Zehntel über seiner Zeit der Schwimm-DM und landet auf dem 15. Platz. Ihm fehlten fast genau zwei Sekunden zum Weiterkommen. Im letzten Durchgang war kein Athlet schneller als die Schwimmer aus dem Lauf zuvor.

.

9:00 Uhr - 400m Lagen (w) mit Franziska Hentke

Franziska Hentke startet im zweiten von vier Läufen. Sie schlägt in 4:43,51 Minuten an und bleibt 6,8 Zehntel über ihrer persönlichen Bestleistung. Hentke landet auf dem 17. Platz.
Die Top-Zeit kommt von Titelverteidigerin Katinka Hosszu in 4:32,78 Minuten.

.

 9:27 Uhr - 4x100m Lagen (m) mit Glania / Feldwehr / Deibler / Fildebrandt

Die deutschen Herren müssen direkt im ersten von vier Läufen vorlegen. Jan-Philip Glania bestätigt in 53,51 Sekunden als Startschwimmer seine starke Form. Gleiches gilt für Hendrik Feldwehr in 59,37 Sekunden. Steffen Deibler schmettert eine 51,76 Und ganz stark ist hintenrauf Christoph Fildebrandt in 48,30 Sekunden. Die Gesamtzeit: 3:32,94 Minuten.

Da sind in den weiteren drei Läufen nur vier Staffel schneller. Die Top-Zeit kommt in 3:31,06 Minuten von den USA. Das DSV-Team ist damit im Final und für Olympia qualifziert.

.

9:48 Uhr - 4x100m Lagen (w) mit Graf / Grimberg / Wenk / Bruhn

Da Team aus China legt in 3:57,04 Minuten vor. Da kommt auch im zweiten Lauf kein Team ran. Jetzt sind die DSV-Mädels an der Reihe.

Lisa Graf schickt die Staffel in 1:01,19 Minuten auf die Reise. Es folgen Vanessa Grimberg (1:07,71) und Alex Wenk (57,87). Annika Bruhn brachte die Staffel nach Haus. In 4:01,49 Minuten verpasst das Team als Elfter zwar das Finale, sichert aber den Olympiastartplatz.

Auch im letzten Lauf war kein Team schneller als China.

.

Diese Strecken werden heute geschwommen:

.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2015:

.

.... HTML ...