Medisports Network

Die Berichterstattung zur Kurzbahn-DM 2015 wird präsentiert von Speedo!

(19.11.2015) Deutschlands Schwimm-Asse gehen wieder auf Medaillenjagd. Zum Auftakt der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal stehen heute fünf Entscheidungen auf dem Plan. Wir berichten LIVE von der Kurzbahn-DM 2015:


14:00 Uhr: 400m Lagen - weiblich (EM-Norm: 4:39,78)

Der erste Lauf der Kurzbahn-DM 2015 ist geschwommen! In 4:54,33 Minuten ging er an Alina Hennl aus Würzburg. Nach drei von vier Läufen hält Julia Schnorrbusch in 4:44,55 Minuten die Bestzeit. Jetzt kommen die Favoritinnen.

Mit einem Start-Ziel-Sieg hat Franziska Hentke den ersten Titel der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2015 geholt. In 4:33,53 Minuten blieb sie ebenso unter der Normzeit für die Kurzbahn-EM 2015 wir Juliane Reinhold (4:35,80). Bronze ging an Annika Bruhn, die in 4:38,74 Minuten zwar ebenfalls schneller als die geforderte Zeit war. Da sich aber nur die ersten Beiden qualifizieren, hatte sie hier das Nachsehen.

.

14:22 Uhr: 400m Lagen - männlich (EM-Norm: 4:11,25)

Die 400m Lagen der Herren haben begonnen und hier könnte sogar der Deutsche Rekord wackeln. Nach vier von sechs Läufen liegt Daniel Kober in 4:15,87 Minuten vorn.

Und da ist er: Marco Koch hat in 4:01,87 Minuten einen beeindruckenden neuen Deutschen Rekord aufgestellt. Auf dem zweiten Platz war eigentlich Jacob Heidtmann in 4:06,28 Minuten gelandet. Er wurde jedoch wegen mehrere Delphinbeinschläge nach der Brustwende disqualifiziert. Damit rückte Johannes Hintze auf Platz zwei nach. Da er in 4:09,45 Minuten ebenfalls unter der Norm blieb, dürfte der Youngster damit sein EM-Ticket gelöst haben. Bronze ging nach der Disqualifikation Heidtmanns an Kevin Wedel.

.

14:54 Uhr: 800m Freistil - weiblich (EM-Norm: 8:25,86)

Die Mädels über die 800m Freistil sind im Wasser. Insgesamt fünf Läufe stehen hier auf dem Programm. Titeverteidigerin Sarah Köhler ist aus gesundheitlichen Gründen nicht am Start.

Die neue Deutsche Meisterin wurde mit Altersklassenrekord Alina Jungklaus in 8:24,41 Minuten. Damit blieb sie als einzige Athletin unter der EM-Normzeit. Silber holte Johanna Friedrich (8:32,34) vor Denise Gruhn (8:34,21).

.

15:43 Uhr: 1500m Freistil - männlich (EM-Norm: 14:55,97)

Und weiter geht es mit den langen Kanten. Über die 1500m Freistil werden fünf Läufe geschwommen. Parallel dazu findet zudem die Eröffnungspressekonferenz des DSV statt.

Und wieder ein Rekord. Nikita Rodenko stellt in 15:55,03 Minuten einen neuen Deutschen Altersklassenrekord bei den 14-Jährigen auf.

Starke Zeit: In 14:31,94 Minuten setzt Ruwen Straub als neuer Deutscher Meister eine echte Hausmarke. Hinter ihm ging Silber an Florian Wellbrock, der in 14:51,22 Minuten einen neuen Deutschen Altersklassenrekord bei den 18-Jährigen schwamm. Beide empfahlen sich damit für eine EM-Nominierung. Auf den dritten Platz landete der ebenfalls 18-Jährige Henning Mühlleitner in 14:51,94 Minuten.

.

17:08 Uhr: 4x50m Freistil - mixed

Jetzt geht es nochmal in den Staffeln rund.

Am Ende landete das Team aus dem Saarland vor der SG Dortmund und der SG Frankfurt.
.

Links zur Kurzbahn-DM 2015:

.

.... HTML ...