Medisports Network

(22.01.2016) Am 6. und 7. Februar ist es wieder soweit: Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften treffen die besten Schwimmteams des Landes aufeinander. Die 1. DMS-Bundesliga wird wie gewohnt in Essen ausgetragen, doch in diesem Jahr geht es in neuem Ambiente um den Meistertitel. Der Wechsel ins neue Essener Hallenbad am Thurmfeld stellt die Organisatoren vor Probleme: Die Halle ist nämlich viel zu klein.


Seit langem ist der Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) das erste große Schwimm-Highlight zum Jahresauftakt. Wie schon bei den zurückliegenden Ausgaben werden die Titel der Deutschen Mannschaftsmeister in der 1. DMS-Bundesliga auch in diesem Jahr wieder in Essen vergeben, jedoch nicht wie gewohnt im Hauptbad an der Steeler Straße.

Die Traditionsschwimmhalle wurde im Dezember 2015 für immer geschlossen. Damit müssen auch die Bundesliga-Schwimmer eine neue Heimat finden. Gut, dass kürzlich das brandneue Hallenbad am Thurmfeld eröffnet wurde. Schlecht aber, dass die Schwimmhalle zu klein für ein Großevent wie die DMS-Bundesliga ist. Laut eines Berichts der WAZ sollen die Athleten daher nach draußen ausweichen.

Neben der Schwimmhalle wird demnach ein 150 Quadratmeter großes Zelt errichtet, in dem die Sportler sich aufhalten können, wenn sie gerade nicht schwimmen müssen. Die Kosten dafür sollen bei rund 10.000 Euro liegen. Der Platz wird gebraucht: Jeweils zwölf Damen- und Herrenteams reisen mit Trainern, Betreuern etc. nach Essen. Insgesamt werden etwa 400 Sportler erwartet.

"Da kommen ausgewachsene Kerle von zwei Metern. Die bringen großen Taschen mit, ihre Physiotherapeuten und große Liegen", erklärt Bernhard Gemlau, der Vorsitzende der SG Essen, die in diesem Jahr erneut den Bundesliga-Wettkampf ausrichtet.

Die Gastgeber hoffen trotz der neuen Umgebung mal wieder darauf auf heimischem Boden glänzen zu können. Die Damen der SG Essen gewannen die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft zuletzt siebenmal in Folge. In den Jahren 2011 und 2013 gelang sogar der Doppelschlag mit den Titeln bei Männern und Frauen. Bei den Herren reisen die Schwimmer des Potsdamer SV als Titelverteidiger nach Essen.

Bild: Daniela Kapser

.... HTML ...