Medisports Network

(23.01.2016) Weltmeister Marco Koch hat beim ersten Auftritt über seine Paradestrecke 200m Brust im Olympiajahr eine starke Vorstellung abgeliefert. Souverän entschied er das Finale beim Golden Tour Meeting in Nizza (Frankreich) für sich.


Souveräner Auftakt des Olympiajahres für Marco Koch: Über seine Weltmeisterstrecke 200m Brust ließ er beim Golden Tour Meeting in Nizza nichts anbrennen und holte problemlos Gold. Dabei sorgte er mit seiner Zeit von 2:09,37 Minuten direkt für eine Hausmarke. Der Rest des Feldes war mehr als sechs Sekunden langsamer.

Kochs DSV-Nationalteamkamerad Philip Heintz war heute im A-Finale über die 200m Freistil zu sehen, Hier kam der Heidelberger in 1:50,48 Minuten auf den fünften Platz. Den Sieg sicherte sich über diese Strecke Jeremy Stravius in 1:47,68 Minuten.

Mehrere Goldmedaillen gab es heute zudem wieder für Katinka Hosszu. Die Ungarin entschied die 200m Lagen in 2:08,20 Minuten für sich und gewann später auch die 200m Rücken (2:09,65). Einen starken Auftritt legte auch Olympiasieger Florent Manaudou mit einer Zeit von 21,72 Sekunden über die 50m Freistil hin.

Hier die wichtigsten Links zum Meeting:

.

.... HTML ...