Medisports Network

(02.02.2016) „Die Stimmung beim Euro Meet in Luxemburg war genial. Bei jedem Rennen standen wir am Beckenrand und feuerten unsere Teammitglieder lautstark an. Wir, innerhalb des DVAG-Juniorteams, motivieren uns bei Wettkämpfen unheimlich und unterstützen uns, unsere Ziele zu erreichen“ berichtet Junior Jan Scholtz. Bei diesem internationalen Wettbewerb trafen sich die besten Schwimmer weltweit und acht Mitglieder des DVAG-Juniorteams hatten die Möglichkeit, daran teilzunehmen.

Darunter Lennard Juhra, Michelle Zehmisch und Katrin Gottwald, die es ins B-Finale schaffte. Für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) gingen unter anderem die Mitglieder Paulus Schön, Paul Hentschel, Celine Rieder und Lea Boy an den Start.

Jan Scholtz spricht vor allem von einem guten Zusammenhalt innerhalb des DVAG-Juniorteams und blickt stolz auf die Leistungen der Schwimmer zurück. „Wir kennen uns alle mittlerweile sehr lange und verstehen uns super“, schwärmt der Nachwuchssportler.

Erfolge durch starken Teamgeist

Jan Scholtz erhoffte sich von dem Wettkampf in Luxemburg nicht allzu viel, da er aufgrund zahlreicher Wettbewerbe zuvor kaum Zeit hatte, sich vorzubereiten. Doch bei seiner Spezialdisziplin Rückenschwimmen überzeugte er. Seine Kollegen vom DVAG-Juniorteam konnten das letzte Quäntchen Motivation aus ihm herauskitzeln und pushten ihn zum 5. Platz über 200 Meter Rücken im A-Finale! „Ich bin stolz darauf, es unter die zehn besten Schwimmer der Junioren geschafft zu haben. Die Unterstützung der anderen gab mir ein sehr gutes Gefühl. Das war eins meiner Highlights in Luxemburg. Der zweite Höhepunkt war definitiv das Rennen von unserem Pate Marco. Er ist ein tolles Vorbild und motiviert mich unheimlich.“

Marco Koch in Bestform für Rio de Janeiro

Der DVAG-Sportpartner verbesserte, im Vergleich zu seiner Leistung bei der WM 2015 in Kasan, nochmals seine Zeit über 200 Meter Brust und zeigte damit, dass er in Bestform für die Olympischen Spiele ist. „Marco hat beim Euro Meet wieder alles gegeben und mit seinem Sieg ein Zeichen gesetzt. Wenn er so weiter macht, hat er bestimmt sehr gute Chancen in Rio“, berichtet DVAG-Juniorteam Mitglied Jan Scholtz.

Während sich der Marco Koch weiterhin auf die Olympischen Spiele vorbereitet, fokussiert sich Jan Scholtz auf die Deutschen Meisterschaften im Mai. Ziel ist, eine gute nationale Platzierung zu erlangen und sich damit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften zu qualifizieren.

Die Deutsche Vermögensberatung gratuliert den Mitgliedern des DVAG-Juniorteams und Marco Koch zu ihrem erfolgreichen Start in das neue Jahr und wünscht viel Erfolg für die folgenden Wettkämpfe.

.... HTML ...