Medisports Network

Die Berichterstattung zur Schwimm-WM 2015 in Kasan wird präsentiert von Speedo!

(17.07.2015) In einer Woche wird es ernst bei der Schwimm-WM 2015 in Kasan. Wir blicken Tag für Tag voraus auf die Favoriten der Beckenwettbewerbe und widmen uns heute den Rückenherren.


50m Rücken: Medaillengewinner von Barcelona erneut Favoriten

Die aktuelle Weltjahresbestzeit über die 50m Rücken hält der Japaner Junya Koga - doch er wird nicht bei der WM starten, da er sich nicht für Kasan qualifizieren konnte. Stattdessen dürften wir uns auf einen spannenden Kampf der Medaillengewinner der WM 2013 freuen. Damals holte Camille Lacourt vor seinem französischen Landsmann Jeremy Stravius Gold. Der dritte Platz ging an US-Star Matt Grevers. Das Trio ist auch diesmal unter den Kandiaten auf den Sieg ganz weit vorn. Auch der Brite Chris Walker-Hebborn und Lokalmatador Vlad Morozov dürften auf Medaillen hoffen.
Unsere Favoriten: Camille Lacourt, Matt Grevers

100m Rücken: Angriff auf die US-Stars

Die 100m-Rückenstrecke war bei den zurückliegenden Saison-Höhepunkten stets in US-Amerikanischer Hand. Titelverteidiger und Olympiasieger Matt Grevers ist auch diesmal ein großer Favorit auf Gold. Auch sein Landsmann und Vize-Weltmeister David Plummer dürfte wieder mit den Podestplätzen liebäugeln. Doch die Konkurrenz kommt aus allen Teilen der Welt. Sowohl der Japaner Ryosuke Irie als auch der Brite Chris Walker-Hebborn oder Mitch Larkin aus Australien haben das Zeug, um ganz nach vorn zu schwimmen. Sie haben in diesem Jahr bereits starke Leistungen abgeliefert und konnten auch in der Vergangenheit mehrfach glänzen.
Unsere Favoriten: Matt Grevers, Christopher Walker-Hebborn, Ryosuke Irie

200m Rücken: Ein Nachfolger für Ryan Lochte wird gesucht

Bei der WM 2013 in Barcelona durfte Ryan Lochte über die 200m Rücken ganz oben auf dem Podest Platz nehmen. In Kasan verzichtet er jedoch auf einen Start über diese Strecke. Stattdessen werden Olympiasieger Tyler Clary und Newcomer Ryan Murphy die USA über diese Distanz vertreten. Trotz zuletzt schwankender Leistungen sollte man Clary wieder auf dem Zettel haben und sein junger Landsmann zeigte im Rahmen der Collegesaison mehrere starke Leistungen. Top-Favorit ist für uns jedoch der Japaner Ryosuke Irie. Kein anderer liefert über die 200m Rücken derart konstante Leistungen auf Weltklasseniveau ab. Konkurrenz kommt von Mitch Larkin (Australien) und dem polnischen Europameister Radoslaw Kawecki.
Unsere Favoriten: Ryosuke Irie, Radoslaw Kawecki

.

 

 

 

.... HTML ...