Medisports Network

(15.10.2015) Das wird nicht einfach für die Olympia-Gastgeber von 2012: Der britische Schwimmverband hat die Normzeiten für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen in Rio veröffentlicht. Diese haben es durchaus in sich und werden den UK-Stars einiges abverlangen.


Die Olympiasaison wirft ihre Schatten voraus und im kommenden Frühjahr geht die Jagd auf die Olympia-Tickets in die heiße Phase. Der britische Schwimmverband hat nun seine Qualifikationskriterien veröffentlicht und damit für einige erstaunte Gesichter gesorgt.

So gibt es zwei verschiedene Normzeiten über alle Strecken. Die erste Gruppe der Normzeiten gilt für die britischen Meister, die im kommenden Jahr bei den nationalen Titelkämpfen in Glasgow (12. bis 17. April) Goldmedaillen über die Olympischen Strecken holen. Diese Zeiten liegen ungefähr im Bereich der Plätze drei bis sieben der aktuellen Weltrangliste.

Diese Olympia-Normzeiten gelten für die britischen Meister 2016:

Damen Strecke Herren
00:24,37
50m Freistil 00:21,84
00:53,68
100m Freistil 00:48,16
01:55,88
200m Freistil 01:45,91
04:04,66
400m Freistil 03:44,82
08:22,93
800m Freistil -
-
1500m Freistil 14:55,11
00:59,05
100m Rücken 00:52,99
02:08,21
200m Rücken 01:55,13
01:06,43
100m Brust 00:59,38
02:22,08
200m Brust 02:08,52
00:57,44
100m Schmetterling 00:51,24
02:06,51
200m Schmetterling 01:54,46
02:10,19
200m Lagen 01:56,82
04:35,46
400m Lagen 04:12,08

.

Wem es gelingt Meister zu werden und die Normzeit zu packen, der ist dabei. Noch schwerer wird es jedoch für die Zweitplatzierten. Für sie gilt eine zweite Liste von Normzeiten, die sogar noch schneller ist. Laut den Nominierungsrichtlinien können Sportdirektor Chris Spice und Nationalcoach Bill Furniss bis zu sechs Athleten, die sich nicht als Meister qualifiziert haben, ins Team berufen. Ausschlaggebend soll hier sein, wer prozentual am nächsten an den Normzeiten der zweiten Liste dran ist.

Hinzu kommen Staffelathleten. Nominiert werden hier die Meister über die 100m-Strecken sowie die besten Vier über die 100m und 200m Freistil, vorausgesetzt, dass sie in der Addition die in der "zweiten Liste" angegebenen Normzeiten unterboten haben.

Diese Olympia-Normzeiten gelten für die Zweitplatzierten und Staffeln:

Damen Strecke Herren
00:24,23
50m Freistil 00:21,51
00:52,84
100m Freistil 00:47,65
01:55,06
200m Freistil 01:44,59
04:02,56
400m Freistil 03:43,50
08:17,18
800m Freistil -
-
1500m Freistil 14:42,70
00:58,52
100m Rücken 00:52,42
02:06,01
200m Rücken 01:53,64
01:05,63
100m Brust 00:59,03
02:21,92
200m Brust 02:07,90
00:56,58
100m Schmetterling 00:50,80
02:05,64
200m Schmetterling 01:53,75
02:08,33
200m Lagen 01:56,07
04:31,15
400m Lagen 04:08,74
03:32,90
4x100m Freistil 03:10,7
07:45,49
4x200m Freistil 07:03,3
03:54,47
4x100m Lagen 03:30,35

Die Normzeiten sind eine echte Bewährungsprobe für die britischen Athleten. Mit den Leistungen aus der aktuellen Saison hätten es gerade einmal zehn Schwimmer ins Nationalteam geschafft. Laut den Nominierungsrichtlinien können die sportlichen Verantwortlichen maximal 30 Schwimmer ins Olympiateam berufen. Es bleibt abzuwarten, inwieweit man an diese Zahl herankommen kann.

.... HTML ...